header img

Altersvorsorge

Aufgrund der Alterspyramide in Deutschland müssen zukünftig immer weniger Arbeitnehmer die Renten von immer mehr Rentnern finanzieren, was zu steigenden Rentenversicherungsbeiträgen beziehungsweise zukünftigen Leistungskürzungen führen muss, wenn die aktuellen Rentenleistungen nicht reduziert werden sollen.

Neben der gesetzlichen Grundversorgung gilt es, privat vorzusorgen.

Mögliche Bausteine sind:

Klassische Lebensversicherung: Hier wird fortlaufend währen der Erwerbsphase auf einen bestimmten Zeitpunkt hin (meist Rentenbeginn) angespart. Das Geld ist zum Auszahlungszeitpunkt als Kapitalsumme oder als monatliche Rentenzahlung zu erhalten.

Ein Fondssparplan ist ein Sparvertrag in den regelmäßig Geld eingezahlt wird und dafür Fondsanteile erworben werden. Da diese Form der Kapitalanlage keine staatliche Förderung erhält, steht es dem Anleger frei, wann und wie er über sein Vermögen verfügen will. Eine Investition in Fondssparpläne kann oft zwischen konservativ „sicher“ und risikofreudig „ertragreich“ gewählt werden.

Eine betriebliche Altersversorgung (bAV) liegt vor, wenn der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer aus Anlass eines Arbeitsverhältnisses Versorgungsleistungen bei Alter, Invalidität und/oder Tod zusagt.

Das angesparte Kapital soll ausschließlich zur Altersversorgung des Sparers dienen. Wenn im Todesfall kein erbberechtigter Ehepartner mit eigenem Riestervertrag als Erbe in Frage kommt, sind die staatlichen Förderungen zurückzuzahlen. Das restliche Sparkapital fällt in die Erbmasse und wird wie sonstiges Vermögen vererbt. Zusätzlich rechnen Sozialhilfeträger, wenn der Versicherungsnehmer im Laufe seines Arbeitslebens bedürftig werden sollte („Hartz-IV-Sicherheit“), das staatlich geförderte Altersvorsorgevermögen nicht auf ALG-II an.

Bei der Rürup-Rente handelt es sich um eine freiwillige Versicherung, die vor allem für Selbstständige und Freiberufler gedacht ist. Aber auch gutverdienende Angestellte und Beamte können so fürs Alter vorsorgen. Vereinfacht gesagt, kann sich die Rürup-Rente für alle Personen lohnen, die weitere steuerliche Möglichkeiten ausschöpfen wollen.

Immer mehr Menschen verwirklichen sich den Traum vom Eigenheim und dies kann sich natürlich auch positiv im Verlauf der Rente auswirken. Stichwort: Mietersparnis.

Eine der zurzeit beliebtesten Varianten der Altersvorsorge ist das Kaufen und Vermieten von Immobilien. Während der Kaufzeit (Kreditzeit) tilgen Sie das Haus oftmals mit Mieteinnahmen; im Alter können Sie häufig von diesen Einnahmen Ihren Lebensunterhalt bestreiten, da das Haus beim Kreditgeber abbezahlt ist.

Ein Aktiensparplan funktioniert im Prinzip sehr ähnlich wie ein Fondssparplan: der Anleger investiert also in einem festgelegten Rhythmus (meist monatlich) in eine oder in mehrere einzelne Aktien (in diesem Fall wären es mehrere Sparpläne). Der Sparer erwirbt somit Monat für Monat Anteile einer Aktiengesellschaft seiner Wahl.
Beim Vergleich der Anbieter von Aktiensparplänen sind vor allem zwei Dinge zu beachten: die Ordergebühren und die Erfahrung des Anbieters mit dieser Anlageform. Ein weiteres Kriterium ist natürlich die Auswahl an Aktien.

Gold ist eine Anlageform, die seit je her neben einer rentablen Wertentwicklung auch eine zuverlässige Sicherheit für Ihr Vermögen darstellt.
 Krisensicher
 Inflationsgeschützt
 Mehrwertsteuerfrei
 Abgeltungssteuerfrei
 Jederzeit verfügbar

Da wir Ihnen eine mehrseitige Erläuterung an dieser Stelle ersparen möchten, verweisen wir auf unseren Produktpartner das "deutsche Edelmetallhaus". Dort können Sie günstig Edelmetalle kaufen und auf Wunsch diese auch kostenlos und gesichert im Hochsicherheitstresor aufbewahren lassen.

Noch Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns.

Adresse

45357 Essen, Reuenberg 131

Telefon & Fax

0201. 760 26 59 - 0
0201. 760 26 59 - 20

Mitgliedschaften

pool   sons   gut   sdv